Home

A-Jugend-Bezirksmeisterschaft

A-Jugend-Bezirksmeisterschaft

Die A-Jugend-Bezirksmeisterschaft des Bezirks Donau ist mit 51 Punkten und einem Torverhältnis von 67:21 souverän an die Jungs der SGM Alb-Lauchert gegangen, dabei gewann man 17 Spiele in Folge und musste sich nur im bedeutungslosen letzten Rundenspiel die einzige Niederlage einhandeln. Trotz kleinem Kader war der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Griesingen zum Schluss bei stattlichen 13 Punkten. Ein großes Plus der Mannschaft von Coach Alexander Bitzer war, dass sich insgesamt 13 Spieler in die Torschützenliste eingetragen haben und man dadurch für die Gegner schlecht ausrechenbar gewesen ist. Mit der Bezirksmeisterschaft hat sich die Truppe für die Relegationsspiele (Hin- und Rückspiel) zum Aufstieg in die Verbandsliga Süd gesichert. Am kommenden Sonntag trifft man im Hinspiel gegen den Meister des Bezirks Zollern die JSG Eyachtal. Die Spielgemeinschaft aus der Raumschaft Haigerloch setzt sich aus den Vereinen Gruol, Trillfingen, Weildorf, Bittelbronn, Stetten und Haigerloch zusammen. Die JSG holte aus 14 Spielen 32 Punkte und ein Torverhältnis von 42:16 und setzte sich mit 4 Punkten Vorsprung gegen RW Ebingen durch. Auch der Bezirkspokal ging an unseren Gegner, die damit das Double im Bezirk Zollern holten. Das Hinspiel findet voraussichtlich am Samstag den 29.06.2019 um 16:00 Uhr in Gammertingen im Stadion Loh statt und die SGM Alb-Lauchert wird alles daran setzen gegen den körperlich sehr starken Gegner eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel in Gruol am 06.07.2019 zu erreichen. Die Jungs um ihren Kapitän Jonas Jehle würden sich natürlich über eine große Unterstützung freuen und sorgen in gewohnter Weise für eine entsprechende Bewirtung. Die Truppe wird alles dafür tun, um als erste Jugendmannschaft der SGM Alb-Lauchert in der nächstes Jahr sehr starken Ajugend-Verbandsliga Süd spielen zu dürfen.

Das Bild zeigt die erfolgreiche Truppe mit Ihren Meistertrikots:

A-Jugend Meisterschaft Saison 201819

Stehend von links: Coach Alexander Bitzer, Co-Trainer Patrick Häuptle, Finn Bitzer, Jonas Jehle, Lukas Daikeler, Dennis Bauer, Suheyb, Fabio Leipert, Gianni Lauw, Co-Trainer Jannik Lutz, Betreuer Marc Wurzinger. Sitzend von links: Marius Geng, Julian Türk, Marius Baisch, Vince Bruno, Yan Thorben Herre, Marco Kunz, Jannik Jaudas, Luca Osswald, Brian Bischoff. Auf dem Bild fehlen leider Lukas Gulde und Simon Türk