Hol dir Deine Dauerkarte für die Saison 2019/20

Hol dir Deine Dauerkarte für die Saison 2019/20SGM-Dauerkarte

Liebe Vereinsmitglieder, Fans und Freunde der SGM Alb-Lauchert,

am 24. August 2019 beginnt die neue Kreisligasaison in der A- & B-Liga der SGM Alb-Lauchert. Pünktlich vor dem Saisonbeginn startet nun der Dauerkartenverkauf für die komplette Saison 2019/2020.

Egal ob in Gammertingen oder in Kettenacker gespielt wird, sie zahlen nur einmalig die Dauerkarte und können alle 15 Heimspiele der A-Ligamannschaft, sowie alle 13 Heimspiele der B-Ligamannschaft incl. Reserve live verfolgen und genießen.

Als gemeinnützige Spielgemeinschaft sind wir auf viele Unterstützer angewiesen, denn jeder Dauerkarteninhaber greift den Fußballern damit direkt unter die Arme. Daher freut sich die SGM Alb-Lauchert auf zahlreiche Unterstützung zu allen Heimspielen, sowie natürlich auch Auswärts. Die Dauerkarten sind gegen Barbezahlung bei den Vereinsverantwortlichen erhältlich, sowie an allen kommenden Spieltagen.

Fan-Vorteile:

  • Eintrittspreis für ALLE 28 Heimspiele in dieser Saison sind auf einmal bezahlt. Man muss daher nicht mehr bei jedem Heimspiel die 3,00 € pro Spiel für die KLA bzw. 2,50€ für die KLB bezahlen.
  • Bei einer Staffeleinteilung von 16 Mannschaften in der A-Liga läge der Einzeleintrittspreis bei 45,00 € pro Saison, sowie für die B-Liga bei einer Staffeleinteilung von 14 Mannschaften liegt der Einzeleintrittspreis bei 32,5€. Somit würden sich die Gesamtkosten aller Heimspiele auf 77,50€ belaufen. Mit der DK hat man eine Ersparnis von 32,50 € pro Saison (oh Mein Gott was man hierfür alles kaufen kann ;-)) in Prozenten hört sich das noch mehr an nämlich einen Rabatt von 42,0%!!!!!

Kosten: einmalig 45,00 € Eintritt für alle Heimspiele (Pokal ausgenommen) unserer aktiven Herren-Mannschaften der Saison 2019/2020

Die Dauerkarten sind gegen Barbezahlung bei den Vereinsverantwortlichen erhältlich, sowie vor Ort an allen kommenden Spieltagen.

Wir bedanken uns herzlich für die uns entgegengebrachte Unterstützung.

Eure Fußballer der SGM Alb-Lauchert

Fußball bei Gewitter? So verhaltet ihr euch richtig – Infos des VDE, WFV und DFB

Merkblatt des VDE und DFB gibt Hinweise zum Verhalten bei Gewitter

Die Faustregel ist ganz einfach. Man zähle die Sekunden zwischen Blitz und Donner und teile sie durch drei, das ergibt die Entfernung eines Gewitters in Kilometern. Liegen weniger als 10 Sekunden zwischen Blitz und Donner – ist also das Gewitter weniger als drei Kilometer entfernt – sollte man sich umgehend in Sicherheit bringen.

Die Gefahr eines Gewitters sollten Fußballer nicht unterschätzen. Im Merkblatt „Fußball bei Gewitter? – Richtiges Verhalten im Freien“ erläutern der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) und der DFB die Gefahren und zeigen richtige Verhaltensweisen auf. Es wendet sich an Trainer, Sportlehrer, Schiedsrichter und natürlich Spieler selbst.

Der Fußballplatz ist in der Regel ungeschützt, ein Blitz kann in Personen auf dem Spielfeld einschlagen. Gefahr droht zudem durch Blitzeinschläge im Umfeld. Berührt man einen Flutlichtmast oder ein anderes metallenes Objekt, welches vom Blitz getroffen wird, fließt ein Teil des Blitzstromes durch den Menschen. Von Bäumen oder hölzernen Masten kann ein Blitz auf Personen in der Nähe überspringen, auch über mehrere Meter. Zudem kann sich die Spannung eines Blitzes über den Erdboden ausbreiten und Umstehende im Umkreis von zehn Metern gefährden.

Nur im Notfall: Hockstellung einnehmen und Füße eng zusammen

Den besten Schutz bieten Gebäude mit Blitzschutzanlage oder geschlossene Fahrzeuge. Alternativ schützen auch Gebäude ohne Blitzschutzanlage oder Festzelte mit Metallgestänge und Erdung. Was viele nicht wissen: Auch in der Nähe von Masten für Fahnen oder Flutlicht kann man sich schützen. Voraussetzung ist, dass die Masten mindestens drei Meter hoch sind und man einen Abstand von einem, besser drei Metern hält.

Wenn man sich während eines Gewitters im Freien aufhält, sollte man die Hockstellung einnehmen und die Füße eng geschlossen halten. In keinem Fall sollte man Schutz unter Bäumen suchen, auf der Erde liegen oder sich mit den Händen auf der Erde abstützen sowie in Gruppen stehen und sich gegenseitig berühren. Erst wenn eine halbe Stunde lang kein Donner mehr wahrgenommen wurde, kann davon ausgegangen werden, dass das Gewitter vorüber ist und der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Vereine können übrigens vorbeugen. Von einer Blitzschutzfachkraft kann für jede Sportanlage eine Gefahrenbereichsanalyse erstellt werden, die wertvolle Gefahren- und Schutzbereiche kennzeichnet. Im Idealfall können technische Blitzschutzmaßnahmen wie Blitzableiter installiert werden. Es lohnt sich. Immerhin gewittert es in Deutschland an durchschnittlich 10 Tagen pro Jahr im Norden bzw. an 35 Tagen im Süden.

(Quelle: DFB.de)

Schnellinfo des WFV und Merkblatt zum Dowbload:

Sommerzeit ist Gewitterzeit

An durchschnittlich 35 Tagen im Jahr kommt es im Süden von Deutschland zu Gewitter. Personen im Freien sind dann besonders gefährdet.
Der Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) und der DFB haben euch ein Merkblatt zusammen gestellt, das die Gefahr bei Gewitter vor allem auf dem Sportplatz erläutert und zeigt das richtige Verhalten bei Gewitter auf.

Schutz vor direkten Blitzeinschlägen:
  • unter überdachten Tribünen oder in Gebäuden
  • in Fahrzeugen
  • in der Nähe von Masten für Fahnen oder Flutlicht ab 3 Meter Höhe

ACHTUNG:
Das Spielfeld ist ungeschützt! Ein Blitz kann in eine Person einschlagen, die sich auf dem Feld befindet.

Kein Schutz besteht:
  • unter Bäumen.
  • auf der Erde liegend, oder die Hände auf der Erde abstützen.
  • in Gruppen und sich gegenseitig berühren.
Das ausführliche Merkblatt gibt’s >> HIER << zum Download.

(Quelle: wfv.de)

 

SGM-Ausfahrt Internationales Jugendfussballturnier

SGM-Ausfahrt Spanien

Wir besuchten über Pfingsten ein internationales Turnier (Copa Catalunya) in Lloret de Mar an der Costa Brava in Spanien. Am 09. Juni ging es mit dem eigens gecharterten Bus auf die 16stündige Busreise mit 60 Personen. Von Dienstag bis Donnerstag nahmen wir mit unseren Jugendmannschaften der C-, B- und A-Jugend am Turnier in Blanes teil, leider mit mäßigem sportlichen Erfolg. 

SGM-SpanienausfahrtNach einer enttäuschenden Rückrunde war für unsere C-Jugend erst mal Selbstvertrauen tanken angesagt. Sie belegte nach einem 8:0 Sieg gegen den Bruchsaler SV und zwei Niederlagen gegen die FT Schweinfurt (0:1) und dem ASV Vach (0:4) den dritten Platz in der Gruppe und musste sich mit der Trostrunde zufrieden geben. Hier belegte man nach einen 0:1 Niederlage gegen die SG Hohensachsen und einem 3:0 Sieg gegen den SV Langenwinkel den 7. Platz. Für uns war es wieder ein Schritt nach vorne, der Hoffnung auf mehr gibt.



Das erste Gruppenspiel der B-Jugend gegen den FC Pfingstberg endete trotz spielerischer Überlegenheit 2:2 da in den entscheidenden Situationen die Laufbereitschaft fehlte. Dass wohl bestes Spiel im Turnier zeigten die Jungs im zweiten Gruppenspiel gegen den SC Konstanz. Wir generierten zahlreiche Chancen, konnten davon aber lediglich zwei verwerten, ebenso wie der Gegner. So mussten wir uns mit einem etwas enttäuschenden 2:2 zufrieden geben. Unser letztes Gruppenspiel gegen die FT Schweinfurt begann sehr schwach, weshalb wir bereits zur Halbzeit 3:0 in Rückstand waren. In Halbzeit Zwei starteten wir eine fulminante Aufholjagd und erzielten quasi mit dem Schlusspfiff das 3:3 gegen den späteren Turniersieger. Mit drei Punkten aus drei Spielen konnten wir uns für die sogenannte „Euro-League“ qualifizieren. Das Halbfinale gegen den TSV Essleben gewannen wir verdient mit 3:0, somit begegneten wir im „kleinen Finale“ erneut dem SC Konstanz. Viele Torchancen auf beiden Seiten, doch am Ende mussten wir uns in einem sehr torreichen Spiel 5:3 geschlagen geben.

Das A-Jugendturnier war mit 21 Mannschaften u.a. aus Italien, Tschechien und Spanien am besten besetzt. Die A-Jugend blieb am ersten total verregneten Turniertag hinter ihren Erwartungen und verlor ihr ersten Spiel gegen die SGM Oberes Leintal völlig unnötig mit 0:1, auch bei der Schlammschlacht gegen die starken Italiener und Gruppensieger von USC Maerne mussten wir uns mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Auch am zweiten Tag glänzten die Jungs eher in der Nacht und verloren total unnötig mit 3:2 gegen Konstanz. Unser 4 Gegner die SGM Ummendorf trat nach 3 klaren Niederlagen und wegen Spielermangel gar nicht mehr gegen uns an. So blieb uns am letzten Turniertag nur ein bedeutungsloses Platzierungsspiel gegen die SC Bürgermoos, dass wir nach starker 1 Halbzeit mit 6:2 (5:0) gewannen.

Neben den sportlichen Aktivitäten nutzte die SGM Alb-Lauchert Delegation den Spanienaufenthalt für die Teilnahme an der durch uns stimmungsvolle Eröffnungsfeier, Strandgänge, Sportsbarbesuche, eine Katamaranfahrt bei hohen Wellengang! und einen Ausflug in die katalonische Metropole Barcelona. Beeindruckt zeigten sich die Jungs der C-Jugend und den mitgereisten Eltern von der Spielstätte von Lionel Messi & Co, dem Camp Nou und der Stadt Barcelona.Lloret

Insgesamt waren die 6 Tage Spanien wieder ein tolles Event der SGM-Jugend und die Organistoren Faruk Aktepe, Kalle Lutz und Alexander Bitzer waren froh über den fast reibungslosen Ablauf und die tolle Stimmung bei der mitgereisten Truppe.


Erdinger Mesitercup zu Gast in Gammertingen

Header ERDINGER Meister-Cup 2019 Wuerttemberg Facebook


 

Die Meister der Meister. Die Champions-League der Amateure zu Gast in Gammertingen

ERDINGER Meister-Cup Württemberg – Titelträume werden wahr

GESUCHT: die besten Amateur-Fußball-Teams in Württemberg! Wer schafft es dieses Jahr, den ERDINGER Meister-Cup zu gewinnen? Ob der Titel und die Trophäe an einen Underdog oder den Titelfavoriten gehen, liegt ganz in euren Füßen. Holt euch die Meisterschaft, nehmt am ERDINGER Meister-Cup teil und werdet Meister der Meister. Die Rahmentermine 2019 stehen bereits fest:

Die 13.Auflagen alle Meister von der Kreisliga B bis zur Bezirksliga aus den Bezirken Donau, Donau/Iller, Z

 

ollern

 

, sowie Bodensee sind zu Gast am kommenden Samstag in Gammertingen.
24 Herren- sowie 12 Frauenmannschaften kämpfen um den CL-Amateur-Titel.

Gespielt wird im Turniermodus 6 gegen 6.

Antrittsprämie: 3-Liter Exklusivglas Meister + 1 Kasten ERDINGER Urweisse; Spielball von adidas (WFV)
Sieger Vorrunde: Trikotsatz adidas

Begleitet wird das Turnier durch Werbepartner Radio7, Erdinger Weißbräu, dem WFV und präsetntiert wird ihnen das Turnier am kommenden Samstag durch den Schirmherr der Stadt Gammertingen Bürgermeister Holger Jerg, TSV-Vorstand Hubi Datz sowie vonm Veransatlter dem TSV Gammertingen 1863 e.V. - Fußball

Ein buntes Rahmenprogramm:
Schussgeschwindigkeitsanlage
Ball-Jonglage
Kastenschießen
Moderation und Unterhaltung durch Radiopartner
Freier Eintritt

Für Speiß & Trank ist natürlich aller Bestens gesorgt.

Weitere Infos finden Sie hier:
https://de.erdinger.de/markenwelt/weissbier/wdf/meistercup.html

More Articles...

  1. Fanbus zum ersten Relegationskracher nach Bussen